Archiv

27.03.05, Porto Pedro, Mallorca


Nach 15 Tagen endlich an Land. Die Great Escape dümpelt in der Bucht von Porto Pedro friedlich vor sich hin, und wir sitzen in der Bar und lassen bei einem Bier die letzten 1900 Seemeilen, die hinter uns liegen, Revue passieren.

Erst einmal Ausruhen und Ruhe in den (noch) einsamen Buchten genießen und die letzten Kosmetikarbeiten am Schiff für die kommende Saison erledigen. Auch neue Fotos werden wir in den nächsten Tagen hochladen, damit Ihr Euch auch ein Bild von der Überfahrt machen könnt.

Der Sommer steht in den Startlöchern. Und wir freuen uns alte, sowie neue Gesichter bei uns an Bord zu begüßen...

Die Great Escape Crew wünscht Euch frohe Ostern !


2.1.05, Valle Gran Rey, La Gomera

Die Great Escape Crew wünscht Ihnen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2005.
Wie Ihr seht, hat sich unsere Seite etwas verändert und die Vorbereitungen für das Programm im Sommer auf den Balearen laufen auf Hochtouren.

In Zukunft findet Ihr auf unserer Seite viel mehr Bilder, noch mehr Informationen und immer wieder neue Angebote im Lastminutebereich...

...also nix wie ab in den Süden!


Santa Cruz de Tenerife, 11.12.04

Die Inseln sind jetzt soweit erkundet. Ab heute findet Ihr unsere Törnvorschläge in unserem Winterprogramm, und es ist für jeden was dabei. Ob Angeln in den fischreichen Atlantikgewässern, die zahlreichen Wandertouren in den Bergen und Wäldern der westlichen Inseln oder mit Walen und Delfinen "um die Wette" segeln. Auch unsere ersten Tauchexpeditionen haben alle unsere Erwartungen gesprengt. In Puncto Fischreichtum stellen die Kanaren die Karibik locker in den Schatten und auch die Zigarren hier stehen den Havannas aus Kuba in nichts nach.

Achtung! Das absolute Programm-Highlight wird im Februar der Karneval von Santa Cruz, der nach dem Karneval von Rio der zweitgrößte der Welt ist und den ganzen Februar andauert.

Also, nix wie los! Es gibt viel zu entdecken in diesem traumhaften Segelrevier. Die Great Escape und ihr Crew warten darauf Euch aus dem grauen deutschen Winter zu entführen, um Euch Wochen zum Genießen auf "den Inseln des ewigen Frühlings" zwischen Walen und Delfinen zu bescheren.



Santa Cruz de Tenerife (Teneriffa) , 27.11.04

Die Wintersaison ist eröffnet! Winter? Kaum zu glauben bei 28°C und Sonnenschein. Schon nach den ersten beiden Tagen sind wir begeistert von unserem neuen Segelrevier.

(das auch noch in einer steuerfreien autonomen, spanischen Republik liegt, und somit viel günstiger für Euch ist als die Balearen)

Scheinbar kann man sich hier den Wind und die Welle frei aussuchen. Von gemütlichen 10 Knoten Wind mit kaum spürbarer Wellenbewegung im Windschatten der Inseln, bis hin zu konstanten 20-25 Knoten Wind, die weiter draußen zwischen den Inseln herrschen, wo die Great Escape in den angenehmen Atlantikwellen all ihre Vorzüge ausspielen kann. Und wird es einem mal zu viel schlüpft man einfach in eine der vielen gut ausgestatteten Marinas, die hier auch noch unverschämt günstig sind. Auch die landschaftlichen Unterschiede der, im Schnitt nur 6-8 Segelstunden auseinander gelegenen, einzelnen Inseln läßt uns immer wieder aus Neue staunen. Das vulkanische Lanzarote, die Wüste im Süden Fuerteventuras, Gran Canaria und Teneriffa mit ihren hohen Bergen ( ^ Pico de Teide - 3718m ), sowie die "grünen Inseln" Gomera, La Palma und Hierro mit ihren " bonsai" Dschungeln.



Las Palmas (Gran Canaria), 25.11.04

Land in Sicht, 1400 Seemeilen liegen hinter uns! Wir blicken zurück auf unvergeßliche Tage mit schlafenden Schildkröten, Delfinschulen, die unsere Bugwelle als Abwechslung auf dem weiten Atlantik sahen, und uns mit Ihrer Verspieltet ein einzigartiges Schauspiel lieferten. 14 Tage in vier Etappen, die wahrscheinlich keiner der Beteiligten je vergessen wird. Neuauflage garantiert!

Kanarenüberfahrt 2004 - der Törnbericht



Ibiza, 4.11.2004

Hasta la Vista Balearen!

Nun wird es Ernst, in wenigen Stunden tritt die Great Escape Ihre lange Tour in Richtung Süden an. Alle Vorbereitungen sind getroffen, Proviant ist an Bord und gut verstaut. Der Wind hat endlich auf Nord gedreht, es geht los...

In ca. 3 Wochen werden wir Euch mit den ersten Infos über die Kanaren und unserem Törnbericht versorgen. Also Mast- und Schotbruch, wir hoffen Euch dann auf den Inseln des ewigen Frühlings wieder zu sehen und an Bord der Great Escape begrüßen zu dürfen.



Mallorca, 10.10.2004

Nun steht es fest, am ersten November lichten wir den Ankern und verabschieden uns nach einem sehr schönen Sommer von den Balearen, um mit dem Ziel Teneriffa die Segel zu setzen. Leider, leider mußten wir den Karibiktörn auf das nächste Jahr verlegen, aber so blicken wir nach vorne auf eine Wintersaison in den landschaftlich reizvollen und konstant windigen Kanaren. So habt Ihr jetzt endlich die Möglichkeit dem kalten und grauen deutschen Winter zu entkommen, um Euch von der Great Escape, nur vom Wind angetrieben durch die kanarische Inselwelt tragen zu lassen.